Tunisia

Thalasso

Bäderkultur

Doch schon lange vor Bonmardiere (Der französische Arzt Bonmardiere entwickelte Ende des letzten Jahrhunderts eine Meerwasserkur )haben die Römer und die antiken Griechen die Geheimnisse und die gesundheitsfördernde Heilkraft des Meerwassers entdeckt und beispielsweise die entspannenden Thermalquellen von Nefta und Gafsa in Tunesien zu schätzen gewusst. Aus der Erkenntnis "Alles ist dem Meer entsprungen, alles wird durch Wasser erhalten" entwickelten die antiken griechischen Ärzte vielfältige natürliche Behandlungsmethoden: Massagen sowie Packungen mit Meerwasser, Algen und Schlamm. Heute sind aus diesen alten Methoden - kombiniert mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen -

Thalasso-Therapien


für Körper und Seele herangereift. Weltweit zweitgrößter Anbieter von Thalasso-Anwendungen ist Tunesien.
Seit 1904 ist die erstaunliche Wirkung des Meerwassers auch wissenschaftlich begründet: In diesem Jahr wurde nachgewiesen, daß Meerwasser mit seinen unzähligen Mineralstoffen und Spurenelementen in seiner Zusammensetzung mit der des menschlichen Blutplasmas praktisch identisch ist. Im auf 32 Grad erwärmten Meerwasser kann der menschliche Körper diese Wirkstoffe durch die Poren seiner Haut aufnehmen, was wesentlich zur Festigung des Gewebes und zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt.
Thalasso-Oasen

Wellness ä la carte bieten über ein Dutzend modemer Thalasso-Zentren in denen man sich rundum verwöhnen lassen kann. Die hochmoderne Ausstattung aller Zentren ermöglicht
überall eine umfangreiche Palette an Therapie-Formen: Hydro-, Presse und Elektrotherapie sowie Fango und Sprudelbäder. Die tunesischen Wellness-Oasen üben durch ihre Verknüp­fung orientalischer Dampfbäder mit modernen Thalasso-Kuren und umfangreichen Wellness-Angeboten mit traditioneller Kultur einen ganz besonderen Reiz aus.

Hammam und Therme

Darüber hinaus werden in Zaghouan zum Beispiel Rheumaleiden erfolgreich behandelt, Korbous gilt als Geheimtipp bei Gelenkentzündungen. Im vielseitigen Thermalzentrum "Hammam-Bourguiba" in der Nähe von Tabarka hat man sich auf die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege spezialisiert. Aber auch Anti-Stress-Kuren für Manager, Spezialanwendungen für junge Mütter, Anti-Raucher-Programme und Schönheitskuren finden seit Jahren regen Anklang.

Um der wachsenden Nachfrage und den zunehmenden Anforderungen zu entsprechen befinden sich bereits acht neue Zentren in Planung, bis zum Jahr 2020 sollen sogar zusätzlich 30 neue Wellness-Oasen entstehen.

Es versteht sich von selbst, dass die Thalasso-Zentren Tunesiens den Qualitäts-Kriterien entsprechen, die anlässlich eines internationalen
Thalasso-Kongresses entwickelt wurden: unmittelbare Nähe zum Meer, Behandlung mit frischen Meerwasser, mindestens ein Meerwasser-Schwimmbecken sowie ein professionelles Team mit Badearzt, Masseuren und Sportlehrern.

Anwendungsformen der Thalasso-Therapie

Algen:
Geeignet bei: Cellulite, Hautunreinheiten und Stoffwechselstörungen.
Wirkung:entspannend; beugt Entzündungen und Rheumatismus vor und revitalisiert und strafft die Haut.

Gymnastik im erwärmten Meerwasserschwimmbecken:
Geeignet bei: Gelenk-, Wirbelsäulen- und rheumatischen Beschwerden.
Wirkung: entspannend; befreit die Haut von Unreinheiten, strafft und regeneriert sie.

Massagebad:
Aus mehr als 150 kleinen Düsen werden die Epidermis sowie die unteren Hautschichten von den Füssen bis zum Nacken zyklisch massiert. Das Meerwasser hat eine Temperatur von 32 bis 34 Grad.
Geeignet bei: Cellulite und Stoffwechselstörungen.
Wirkung: entspannend; belebt und entschlackt den Organismus.

Massagen:
Entspannende Ergänzung zur Meerwassertherapie und ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Thalasso-Therapie.
Geeignet bei: Gelenk-, Wirbelsäulen- und rheumatische Beschwerden.
Wirkung: entspannend

Meeresaerosole:
Aus Meerwasser und ätherischen Ölen wird ein Nebelgemisch erzeugt, das in speziellen Räumen eingeatmet wird.
Geeignet bei: einem geschwächten Immunsystem und Lungenkrankheiten.
Wirkung: befreit die Atemwege und stärkt die Widerstandskräfte.

Schlick:
Meerschlamm (Schlick) besitzt eine hohe Konzentration an Mineralsalzen und ist reich an Kalzium und Magnesium. Er wird als Packung auf die zu behandelnden Körperstellen aufgetragen.
Geeignet bei: Cellulite, Hautunreinheiten und Stoffwechselstörungen.
Wirkung: entspannend; befreit die Haut von Unreinheiten, strafft und regeneriert sie.

Meer für zu Hause
Wer Thalasso zu Hause machen möchte, kann beispielsweise die neue dreiteilige Haut-Straffende Pflegeserie von Dove erwerben, die sich an den Pflegeformeln der Thalasso-Therapie orientiert. Alle Produkte der Serie enthalten die wirksamsten aller Thalasso-Heilstoffe – Meeresalgen-Extrakte.
Meeresalgen-Extrakte werden aus der roten Meeresalge „Gelidium cartilagineum“ gewonnen, die besonders den Fettstoffwechsel anregen. Sie enthalten ein hohes Maß an Nährstoffen, wie z. B. Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, so dass sie der Körper, sowohl innerlich und als auch äußerlich angewandt, gut aufnehmen und nutzen kann. Meeresalgen wie diese können dem Bindegewebe überschüssiges Wasser entziehen und gleichzeitig Schadstoffe ausschwemmen. So wird der natürliche
Entschlackungsprozess der Zellen angeregt und der Zellstoffwechsel aktiviert. Außerdem befindet sich in den Meeresalgen-Extrakten Zink, ein wichtiger Wirkstoff, der zur Stärkung des menschlichen Immunsystems beiträgt und die Bildung oder Erneuerung von Zellen und Geweben fördert. Seine entzündungshemmende Wirkung macht den Wirkstoff auch zum Heilmittel bei der Behandlung von Wunden und Hauterkrankungen. Damit die Inhaltsstoffe ihre Wirkung optimal entfalten können, müssen die Algen fachgerecht geerntet und aufbereitet werden. Wichtig ist vor allem der Herkunftsort. Denn in verschmutzten Gewässern können Algen auch Schadstoffe in sich konzentrieren.

Home

 

Allgemein

 

Geschichte

 

Gesundheit

 

Impressum

 

Information

 

Islam / Koran

 

Kirchengeschichte

 

Konsulat / Einreise

 

Kultur / Familie

 

Landkarte

 

Sehenswert 1

 

Sehenswert 2

 

Speisen / Getränke

 

Städte / Einwohner

 

Thalasso

 

Urlaub auf Djerba

 

Urlaubsorte

 

Weinanbau

 

Wetter / Klima

 

Warnung